Überall Duft nach Weihnachtsgebäck und Glühwein – in der Adventszeit verwandelt sich die Innenstadt in eine atmosphärische Winterwelt.

Auf dem Marktplatz, rings ums Rathaus und die Kilianskirche lädt der Heilbronner Weihnachtsmarkt zu einem Bummel ein. Geschmückte Holzhäuschen und beleuchtete Tannenbäume säumen die Marktgassen.

Lichter funkeln, es riecht nach Glühwein – es weihnachtet in der Stadt am Neckar. Wenn der Weihnachtsmarkt zur Adventszeit seine Pforten öffnet, dann erstrahlt das abendliche Lichtermeer in der Heilbronner Innenstadt. Geschmückte Holzhäuschen säumen den Kiliansplatz, die Sülmer- und die Fleiner Straße. Auf dem Marktplatz wird der Schritt der Besucher zu einem Schlendern, wenn sie mit einer warmen Tasse Punsch oder Glühwein in der Hand die Schätze der Kunsthandwerker bestaunen, nach Geschenken Ausschau halten oder einfach ein wenig entspannen.

Attraktionen sind ein sieben Meter hoher bewirtschafteter Glockenturm, eine Almhütte auf dem Marktplatz und eine gemütliche Scheune auf dem Kiliansplatz. Für die Kleinen gibt es ein antikes, mehr als 100 Jahre altes Karussell auf dem Marktplatz. Eine traditionelle Krippe rundet das stimmungsvolle, historische Bild ab.

Über 1.500 Mitwirkende unterhalten auf dem Marktplatz mit einem weihnachtlichen Programm und regen an, zum Jahresende einmal innezuhalten. Samstags und sonntags treten um 16:30 und 18 Uhr Sing- und Posaunenchöre oder Musikvereine auf. Sonntags findet um 15 Uhr ein Kinderprogramm statt. Werktags singen jeweils um 16:30 Uhr Schulchöre unter dem Weihnachtsbaum.

Info.

27.11. bis 22.12.2018 | täglich 11 bis 20 Uhr
01.12. Night-Shopping bis 22 Uhr, Weihnachtsmarkt bis 23 Uhr

Tourist-Information Heilbronn
Gedruckte Programmhefte gibt es ab November bei der Tourist-Information.