WEIHNACHTSMARKT

Salzburg Festungsadvent

Weihnachtsmarkt Bewerten
(0 Stimmen)
Salzburg Festungsadvent Foto: Salzburger Festungsadvent

25. November - 18. Dezember 2016

Ein Winterhimmel voll Sterne“ hoch über der Stadt Salzburg

Über den Dächern der Mozartstadt lädt der „Salzburger Festungsadvent“ zu einem besonders romantischen Adventbummel ein: Unter den uralten Linden des Burghofes reihen sich Holzhäuschen an Holzhäuschen mit feinen kulinarischen Köstlichkeiten, ausgesuchten Geschenkideen und heimischem Kunsthandwerk. Im mittelalterlichen Ambiente von Salzburgs Wahrzeichen heißt es: Gustieren und genießen! Umrahmt wird der Festungsadvent von Musik und einem Kinderkreativ-Programm, das das Warten aufs Christkind deutlich verkürzt. Das unverwechselbare Ambiente wird von über hundert Herrnhuter Sternen spektakulär in Szene gesetzt.

Während der Vorweihnachtszeit lassen traditionelle Herrnhuter Sterne die Festungsgasse und den Burghof der Festung Hohensalzburg in ein traumhaft schönes Licht erstrahlen. Der Spaziergang auf diesem einzigartigen „Sternenpfad“ wird zu einem besonderes Vergnügen. Der Salzburger Festungsadvent ist nicht nur der höchstgelegene Adventmarkt der Stadt, sondern auch einer der stimmungsvollsten. Die Aussteller sind u.a. lokale Produzenten von Salzburger Schmankerln wie Kletzenbrot und Kekse in Bio-Qualität, frischem Räucherfisch, Speck, Käse und Glühmost bis hin zu edlen Tropfen aus dem Lungau. Weisenbläser und ein abwechslungsreiches Unterhaltungsprogramm sorgen für Weihnachtsstimmung pur. Das Geheimnis der besonderen Atmosphäre liegt nicht nur im historischen Ambiente sondern auch in der Überschaubarkeit des Marktes.

 

Weitere Informationen

  • Termin: 25.11. - 18.12.2016
  • Standort: Festung Hohensalzburg
  • Öffnungszeiten:

    Fr - So 10 bis 19 Uhr

    08.12. 10 bis 19 Uhr.

Nach oben Wir bitten um Beachtung: Alle Termine wurden von uns sorgfältig recherchiert. Jedoch können sich Fehler einschleichen. Wir übernehmen für die Inhalte keinerlei Haftung. Vor einem geplanten Besuch eines Festes bzw. Marktes sollten unbedingt aktuelle Informationen des Veranstalters eingeholt werden. Sie haben einen Fehler entdeckt? Dann können Sie dies hier melden.