Zauberhafte Weihnachtszeit in der Löwenstadt

Der Braunschweiger Löwe im weihnachtlichen Lichterglanz: Rund um den Dom St. Blasii und die Burg Dankwarderode wird es festlich. Von historischen Gebäuden umrahmt lädt der Braunschweiger Weihnachtsmarkt mit seinen rund 150 liebevoll geschmückten Ständen zum Bummeln und Genießen ein.

Die Geschichte des traditionsreichen Braunschweiger Weihnachtsmarktes reicht zurück bis in das Jahr 1505. Heute gibt es bei zahlreichen Kunsthandwerkern unter anderem handgefertigtes Holzspielzeug, individuelle Christbaumdekorationen und kreativen Schmuck zu entdecken. Gastronomen bieten weihnachtliche und regionale Speisen und Getränke wie Braunkohl und Mumme-Glühwein an. Die Getränke werden in umweltfreundlichen Mehrwegbechern ausgeschenkt.

Ein unterhaltsames Kulturprogramm begleitet den Braunschweiger Weihnachtsmarkt. Bei der 11. Weihnachtskulturwoche vom 8. bis 23. Dezember im Dom St. Blasii stimmen das Weihnachtsoratorium, Orgelkonzerte sowie das Quempas-Singen der Domsingschule auf die Feiertage ein. Das kostenlose Kinderprogramm mit Puppentheater, Märchenstunden und der Weihnachtswerkstatt macht den Weihnachtsmarktbesuch für die Kleinen unvergesslich. Einen Blick hinter die Kulissen ermöglicht die Führung „Weihnachtlicher Stadtspaziergang rund um den Burglöwen“. Vom Rathausturm aus überblicken Besucherinnen und Besucher den Weihnachtsmarkt aus 61 Metern Höhe.

Weihnachtliche Vorfreude strahlt auch die Innenstadt aus: Beim Wintertheater im Spiegelzelt unterhalten Künstlerinnen und Künstler mit der Braunschweiger Weihnachtsgeschichte. Der „Eiszauber“ mit einer Eislauffläche mitten in der Innenstadt sowie die festlich geschmückte Fußgängerzone ergänzen die Braunschweiger Weihnachtswelt.

Info.

28.11. bis 29.12.2018
Montag–Samstag | 10 bis 21 Uhr Sonntag und Feiertag | 11 bis 21 Uhr
Eröffnungstag: 28. November | 18 bis 21 Uhr
24. und 25.12. | geschlossen, Abschlusstag: 29.12. | 10 bis 20 Uhr

Touristinfo Braunschweig