Für 4 Portionen
Achtung – mind. 6 Stunden vor Servieren vorbereiten

Zubereitung

Gelatine in kaltem Wasser einweichen. Dann ausdrücken und zusammen mit dem Zitronensaft in einem kleinen Topf bei schwacher Hitze auflösen.

ShustrikS/ Shutterstock.com

Buttermilch und Zucker verrühren, aufgelöste Gelatine unter Rühren mit dem Schneebesen zugeben. Sahne steif schlagen und unterheben. Mousse für mindestens 5 Stunden kalt stellen.

ShustrikS/ Shutterstock.com

Die Zwetschgen waschen, halbieren und entsteinen. Die Hälften nochmals der Länge nach halbieren. Danach mit dem Zucker dem Zitronensaft, dem Schalenabrieb, der ausgekratzten Vanilleschote und der Schale der Vanilleschote, dem Zimt sowie dem Sternanis mischen. In eine feuerfeste Form geben. Den Rotwein und den Portwein dazugeben. Im Ofen auf mittlerer Schiene bei 180°C in ca. 20 Minuten nicht zu weich garen. Dabei mehrmals umrühren.

ShustrikS/ Shutterstock.com

Den Zwetschgenröster aus dem Ofen nehmen. Die Zimtrinde, die Vanilleschote und den Sternanis entfernen. Durch ein Sieb gießen. Den Sud auffangen und in einem kleinen Topf zum kochen bringen. Die Speisestärke in kaltem Wasser auflösen und in den kochenden Sud gießen. Unter Rühren ca. 3 Minuten leicht köcheln lassen, damit die Speisestärke den Sud binden kann. Den Sud über Zwetschgen gießen. Mindestens 4 Stunden ziehen lassen.

ShustrikS/ Shutterstock.com

Die Buttermilch-Mousse in Nocken auf den Tellern anrichten, die Zwetchgen mit eigenem Saft dazu geben und etwas Krokant besteuen.

Zutaten

  • 3 Blatt weiße Gelatine
  • Saft von 1 Zitrone
  • 250 g Buttermilch
  • 60 g Diamant Feinster Zucker
  • 200 g Sahne
  • 500 g Zwetschgen
  • 50 g Zucker
  • 50 ml Rotwein (kräftig, fruchtig, kein Barrique)
  • 50 ml Portwein, rot
  • 1/2 Stange Zimt
  • 1 Sternanis
  • 1/2 Vanilleschote, das Mark davon
  • 1/2 Zitrone, Saft und Schalenabrieb
  • 1 TL Speisestärke
  • etwas kaltes Wasser